Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Oliver Schlaudt: Das Geld – Worauf haben wir uns da eingelassen? Eine philosophische Analyse

März 7 @ 19:00 - 20:30

Geld ist allgegenwärtig und unverzichtbar in unserer modernen Welt. Doch wie neutral ist diese Ressource tatsächlich? Ist Geld wirklich nur ein Mittel des Tausches, oder prägt es weit mehr unsere Gesellschaft, unser Denken und unsere Werte? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des Vortrags „Das Geld – worauf haben wir uns da eingelassen? Eine philosophische Analyse“.

Der Philosoph und Professor für Politische Ökonomie, Oliver Schlaudt, wird in seinem Vortrag die traditionelle Vorstellung von Geld als neutralem Tauschmittel in Frage stellen. Er argumentiert, dass Geld nicht nur unsere Wirtschaftsweise beeinflusst, sondern auch unsere Vorstellungen von Menschlichkeit, Gesellschaft und sogar unsere Weltanschauung prägt. Wenn wir Geld verwenden, um unsere Ziele zu erreichen, beeinflusst es uns gleichzeitig und verfolgt seine eigenen Zwecke.

Oliver Schlaudt ist Professor für Philosophie und Politische Ökonomie an der Hochschule für Gesellschaftsgestaltung HfGG in Koblenz. Er hat mehrere Bücher veröffentlicht, darunter „Kleine Philosophie des Geldes im Augenblick seines Verschwindens.“

Die Veranstaltung in der Reihe „Wirtschaft – für wen?“ findet am Donnerstag, 07.03.2024, von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr online statt. Anmeldung bitte bis zum 01.03.24 unter anmelden-keb.de/69328. Es ist eine gemeinsame Veranstaltung des Themenschwerpunkt Arbeit, der Evangelischen Akademie im Rheinland und der KEB-Mittelmosel.

Details

Datum:
März 7
Zeit:
19:00 - 20:30