Pfarrei Bad Neuenahr-Ahrweiler

Katholische Frauengemeinschaft St. Laurentius in Ahrweiler spendet 2000 Euro an Frauenhaus

von links nach rechts: Christa Ulrich, Ina Gies, Karin Niesen, Hildegard v. Ameln, Lucie Werner

„Häusliche Gewalt nimmt in Krisenzeiten zu. Die häusliche Isolation während der Coronazeit, verbunden mit existentiellen Sorgen und Nöten, erhöht das von Partnern und Vätern ausgehende Gewaltrisiko für Frauen und Kinder. Beratungsstellen und Frauenhäuser in und vor allem nach der Krise gilt es  bedarfsgerecht auszubauen und dauerhaft sicherzustellen. Hotels, Ferienwohnungen müssen zur Unterbringung von Frauen und Kindern angemietet werden“, so der Deutsche Frauenrat. Diese Situation bestätigte Frau Niesen von der Frauenberatungsstelle Ariadne des Vereins Frauen für Frauen. Wegen des erhöhten Bedarfs wurde ein Haus gekauft, ein weiteres angemietet, so Frau Niesen, um bedrohte Frauen und Kinder unterzubringen.  Die katholische Frauengemeinschaft St. Laurentius in Ahrweiler ist sich dieser Problematik bewusst und spendete 2000 Euro. Infolge der Coronakrise und Flutkrise erhöhte die kfd- St. Laurentius die Spendenbeiträge an weitere soziale Einrichtungen wie Kinderschutzbund (Gegen Gewalt gegen Kinder), Donum Vitae (Schwangerschaftskonfliktberatung) und Solwodi(Gegen Gewalt gegen Frauen), um nur einige ihrer vielen Spendenprojekte zu nennen.

Bei dieser Gelegenheit macht die kfd- St. Laurentius darauf aufmerksam, dass sich hilfesuchende Frauen jederzeit an den Frauenberatungs,- und Kinderladen Ariadne des Vereins Frauen für Frauen e.V. wenden können unter der Tel. Nr. 02633 470588 oder beratungsladen@t-online.de 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.